Saisonabbruch, Turnierabsagen und weiterhin kein Trainings- und Spielbetrieb

Wir hoffen, ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht und gesund. Das neue Jahr beginnt wie das alte Jahr geendet hat: mit Corona. Hier der aktuelle Stand zu Hallenöffnungen, Turnieren und Mannschaftsspielen.

Wie ihr sicherlich alle mitbekommen habt, wurden die Corona-Regeln nochmals verschärft. Das bedeutet, dass auch die städtischen Sporthallen bis mindestens Ende Januar geschlossen bleiben und unser Trainings- und Spielbetrieb weiterhin eingestellt bleiben muss.

Der Hessische Badminton-Verband hat außerdem am 22. Dezember 2020 beschlossen, dass die derzeit durch Corona pausierende Saison ohne Wertung abgebrochen wird. Das bedeutet, dass es in den hessischen Spielklassen keine Auf- und Absteiger gibt. Die Mannschaften bleiben für die Saison 2021/22 in gleicher Konstellation in ihren jeweiligen Ligen. Weiterhin wurden sämtliche HBV-Turniere im ersten Quartal 2021 abgesagt.

Der Verband schreibt auf seiner Homepage.

Die Coronapandemie hat Hessen weiterhin fest im Griff. Durch hohe Infektionszahlen, Lockdown, Kontaktreduzierung und temporäre Ausgangssperren ist in absehbarer Zeit an einen geregelten Sportbetrieb nicht zu denken. Der Schutz und die Gesundheit der Athleten und aller Beteiligten steht an oberster Stelle und muss gewährleistet werden. Erschwerend kommt für den Ligabetrieb hinzu, dass Städte und Gemeinden im Laufe des Dezembers teilweise ihre Sporthallen zu Impfzentren umfunktioniert haben. Ein Trainings- und Spielbetrieb ist dort somit nicht mehr möglich. 

Wir beobachten als Vorstand die Situation weiter. Sobald es Neuigkeiten gibt, lassen wir es euch wissen.