Freiwillige Abfrage: Doppel und Mixed in größeren Gruppen

Foto: Johaehn, Pixabay

Wenn die Inzidenz weiterhin unter 50 liegt, dürfen wir demnächst auch Mixed und Doppel spielen. Dazu würden wir vom Vorstand uns gerne ein Bild der Stimmung im Verein machen.

In Zukunft gilt, wir dürfen wieder in (mehreren) Zehnergruppen spielen, die sich nicht durchmischen dürfen. Dazu haben wGeimpfte und genesene Personen zählen dabei nicht mit. Das heißt, es dürfen zehn Personen sowie beliebig viele weitere geimpfte und/oder genesene Personen gemeinsam spielen.  

Deshalb hier der Hinweis auf eine freiwillige Abfrage. Wer bereits geimpft oder genesen ist, kann – wenn sie oder er möchte – eine Kopie seines Impfausweises beziehungsweise der Genesenenbescheinigung per Mail an Sebastian Wenzel schicken, badminton@sebastianwenzel.de.

Ziel der freiwilligen Abfrage: Wir würden gerne wissen, wie viele Vereinsmitglieder bereits geimpft beziehungsweise genesen sind. Das soll die zukünftigen Anmeldeprozesse vereinfachen und möglichst großen Spielspaß bieten (sprich größere Gruppen) bei gleichzeitiger Einhaltung aller vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Zu den vorgeschriebenen Maßnahmen gehört unter anderem, dass wir als Vorstand fürs Gesundheitsamt dokumentieren, welche Personen geimpft oder genesen sind, wenn wir Gruppen mit mehr als zehn Personen bilden.

Wir freuen uns auch über eine Rückmeldungen, wenn ihr euch mit den von uns angedachten Regelungen unwohl fühlt und kleinere oder maximale Zehnergruppen bevorzugen würdet. Auch solche Rückmeldungen helfen uns, die Situation im Verein einzuschätzen.

Vielen Dank für eure Rückmeldungen und Unterstützung.