Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Nun ging es doch schneller als erwartet. Ab Dienstag, 9. März, dürfen wir wieder Badminton spielen. Dabei gibt es allerdings einige Dinge zu beachten. Welche, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Videogrüße

Verordnungslage

Anders als in der vergangenen Bund-Länder-Konferenz vereinbart, ermöglicht Hessen schon ab Montag, 8. März, wieder Sport in Hallen. Am Dienstag, 9. März, öffnet die Stadt ihre Sportanlagen für Vereine. Details dazu findet ihr in dieser Pressemitteilung. Das heißt, wir können ab Dienstag die Dilthey-Leibniz-Halle und die Sporthalle Elsässer Platz wieder nutzen. Die Halle in der Hessischen Polizeiakademie steht uns aktuell nach wie vor nicht zur Verfügung.

Wir dürfen die Hallen nur nutzen, wenn wir die Vorgaben der hessischen Corona-Verordnung einhalten. In den Auslegungshinweisen dazu steht unter anderem:

Der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist nur alleine, mit dem eigenen oder einem weiteren Hausstand bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen gestattet. […] Freizeit- und Amateursport kann demnach auf Sportanlagen im Freien oder in gedeckten Anlagen (Sporthallen, Kletterhallen, Schießsportanlagen, etc.) lediglich allein, zu zweit oder mit den Mitgliedern aus zwei Hausständen, bis zu einer Gruppengröße von höchstens fünf Personen stattfinden. […] Auch Mannschaftssportarten sind in Kleingruppenformaten von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen zulässig. Dabei muss während der Sportausübung jederzeit ein Abstand von mindestens drei Metern zur nächsten Trainingsgruppe eingehalten werden, wenn sich mehrere Trainingsgruppen gleichzeitig auf einer Sportanlage aufhalten.

Alle Sportanlagen […] dürfen gleichzeitig von mehreren aktiven Personen und Gruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Hausständen genutzt werden. Es muss gewährleistet sein, dass sich die Gruppen während der Sportausübung in verschiedenen, mindestens drei Meter voneinander entfernten Bereichen aufhalten und keine Durchmischung der einzelnen Gruppen erfolgt. Voraussetzung hierfür ist, dass sich die unterschiedlichen Personengruppen keine Umkleiden und Sanitäreinrichtungen teilen und sich auch ansonsten nicht begegnen, sodass die Abstandsregeln in jedem Falle eingehalten werden. Das gleichzeitige Training in mehreren Kleingruppen von bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten in Spielsportarten auf einer Sportanlage ist in dieser Form zugelassen.

Vorgaben für den Spielbetrieb

Das bedeutet für uns, dass wir erstmal Kleinstgruppen aus je zwei Personen aus einem oder maximal zwei Hausständen bilden. Wir dürfen also den kompletten Abend nur mit einem festen Partner oder einer festen Partnerin spielen. Eine Durchmischung der Kleinstgruppen ist nicht zulässig und ein Verstoß gegen die Corona-Verordnung.

Damit möglichst viele Mitglieder wieder spielen können, wir aber gleichzeitig die Corona-Vorgaben einhalten, spielen wir vorerst nur im Schachbrettmuster auf ganzen Feldern, inklusive Vorderfeld. Zwischen belegten Feldern muss ein leeres Feld liegen. Bis ihr auf euren Feldern seid, müsst ihr eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Auf den Feldern könnt ihr diese selbstverständlich abnhemen. Mehr dazu in unseren Hygienevorgaben.

Damit nicht zu viele Personen in die Halle kommen, müsst ihr euch wie gewohnt fürs freie Spiel über Doodle anmelden. Mit eurer Anmeldung bestätigt ihr, dass ihr unsere Hygienevorgaben kennt und euch daran haltet.

Fürs freie Spiel dürfen sich aktuell Vereinsmitglieder, die 2006 oder früher geboren wurden, anmelden. Jüngere Personen dürfen nur mit erziehungsberechtigtem Vereinsmitglied am freien Spiel teilnehmen. Da Freitags normalerweise Schüler- und Jugendtraining ist, dürfen sich Freitags nur Jugendliche und Schüler mit erziehungsberechtigten Vereinsmitgliedern anmelden.

Wie gewohnt beobachten wir als Vorstand für euch die Situation, werten unsere Erfahrungen und eure Rückmeldungen aus und passen Prozesse bei Bedarf gerne zeitnah an. Falls ihr noch Fragen oder Anregungen habt, könnt ihr gerne den Vorstand kontaktieren.

Wir wünschen euch viel Spaß und freuen uns darauf, euch in der Halle wiederzusehen.

Doodle-Anmeldung
Freies Spiel – Montag (ab kommender Woche)
Freies Spiel – Dienstag, 9. März, 20:15 bis 22:30 Uhr
Freies Spiel (nur Jugendliche und Schüler) – Freitag, 12. März, 18 bis 20:15 Uhr
Freies Spiel – Samstag, 13. März, 10 bis 13 Uhr

Zur Erinnerung: Ihr müsst den ganzen Abend oder Vormittag mit einer festen Partnerin oder einem festen Partner Einzel auf eurem Feld spielen. Es ist verboten, die Paarungen zu durchmischen oder Felder zu wechseln. Achtet daher darauf, dass wir eine gerade Zahl an Spielerinnen und Spielern haben. Wer unangemeldet zur Halle kommt, darf diese nicht betreten und nicht mitspielen, selbst wenn es freie Felder gibt! Mit eurer Anmeldung bestätigt ihr, dass ihr die geltenden Regeln kennt und euch daran haltet. Normalerweise freuen wir uns auch über Gäste und Interessierte. Wegen den Corona-Auflagen dürfen im Moment aber leider nur Vereinsmitglieder mitspielen.