Neue Corona-Verordnung

Das Land Hessen hat heute seine Corona-Verordnung für den Amateursport gelockert. Was das konkret für uns als Badminton-Abteilung bedeutet, ist noch unklar.

In der neuen Corona-Kontakt- und Betriebsbeschränkungsverordnung des Landes steht: „Bis zum Ablauf des 30. November 2020 ist der Freizeit- und Amateursport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nur alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand gestattet.“ Was das für unseren Trainings- und Spielbetrieb bedeutet, wissen wir als Vorstand aktuell nicht. Weder das Land noch der Landessportbund haben bisher Erläuterungen oder Auslegungshinweise zur Neuregelung veröffentlicht. Es ist aktuell auch noch unklar, ob die Stadt Sporthallen für den Vereinssport öffnet. Sobald wir diese Fragen geklärt und Rücksprache mit dem Hauptverein gehalten haben, lassen wir es euch wissen.

Unabhängig davon hat uns das Sportamt gestern mitgeteilt, dass vom 3. November bis 18. Dezember dringend notwendige Umbauarbeiten in der Turnhalle der Dilthey-Schule durchgeführt werden und uns die Halle in dieser Zeit nicht zur Verfügung steht. Wir werden am Montag klären, welche Halle(n) konkret betroffen sind, nur die kleine Turnhalle oder auch die große Sporthalle?