Corona: Spielbetrieb in allen hessischen Spielklassen unterbrochen

Jetzt ging es doch schneller als gedacht. Der Hessische Badminton-Verband hat beschlossen, dass der Spielbetrieb in allen hessischen Spielklassen unterbrochen wird.

Auf seiner Homepage schreibt der Verband

Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen in Hessen hat das Präsidium des Hessischen Badminton-Verbands in Abstimmung mit den Bezirken entschieden, den Spielbetrieb in allen hessischen Spielklassen O19 und U19 ab 24.10.2020, 00:00 Uhr vorerst bis 15. Januar 2021 zu unterbrechen.

Es hat sich gezeigt, dass die bisher durchgeführten Maßnahmen des HBV seitens der Vereine sehr gut und größtenteils auch sehr verantwortungsbewusst akzeptiert wurden. Trotzdem sind wir einvernehmlich der Meinung, dass eine zeitweise Unterbrechung der Runde für den gesamthessischen Spielbetrieb nötig ist.
Das Präsidium beobachtet weiterhin die aktuelle Situation und behält sich weitere Regelungen vor.

Bleiben Sie alle gesund !

Präsidium des Hessischen Badminton-Verbandes

Unser Training und freies Spiel ist aktuell davon nicht betroffen. Wir werden als Vorstand die Entwicklung weiter beobachten und uns dazu kommende Woche austauschen. Bis dahin gelten weiterhin die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln für das Training und freie Spiel. Passt auf euch auf und bleibt gesund.