Infos und Fragen zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes

Liebe Badmintonspielerinnen und -spieler, liebe Kinder, Jugendliche und Senioren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, euch, euren Familien und euren Freunden geht es gut. Wie ihr wisst, sind Sporthallen nach wie vor fürs Badmintonspiel gesperrt. Wann sich das ändern wird, wissen wir leider noch nicht. Trotzdem haben wir als Vorstand angefangen, uns auf diesen Moment vorzubereiten. Um euch auf den aktuellen Stand zu bringen, hier einige Hinweise und Fragen.

Wir gehen davon aus, dass, auch wenn die Hallen wieder offen sind, beim Badmintonspielen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen. Der Deutsche Badminton-Verband hat sich Gedanken gemacht, was das konkret bedeuten könnte. Das komplette PDF findet ihr auf badminton.de. Hier einige wichtige Punkte daraus:

Sowohl beim Training als auch beim freien Spiel sind Doppel und Mixed verboten.

Das Netzspiel ist ebenfalls verboten. Es darf nur im Bereich zwischen vorderer Aufschlags- und hinterer Außenlinie gespielt werden.

Zwischen belegten Feldern muss ein leeres Feld liegen. Das bedeutet, dass uns weniger Platz als gewohnt zur Verfügung stehen. Damit nicht zu viele Personen in der Halle sind, müsstet ihr euch für jedes Training und jedes freie Spiel anmelden.

Duschen ist in der Halle nicht möglich.

Nur Spielerinnen, Spieler, Trainer, Trainerinnen sowie Aufsichtspersonen dürfen die Hallen betreten. Eltern dürfen die Hallen nicht betreten.

Auch bei Pausen muss der Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden.

Ihr seht schon: Selbst, wenn die Hallen wieder fürs Badmintonspielen geöffnet sind, wird sich unser Training und freies Spiel ganz schön verändern. Es handelt sich nicht um das bekannte Angebot, sondern es geht vielmehr darum, überhaupt wieder etwas Sport und Badmintonbewegungen durchführen zu können – ohne die Gefahr der Übertragung des Coronavirus und ohne Verletzungen aufgrund der längeren Pause. Da eine Nichteinhaltung der Vorgaben rechtliche und finanzielle Konsequenzen für uns als Verein nach sich zieht, danken wir euch schon jetzt dafür, dass ihr euch daran haltet. 

Nun zu den Fragen, die uns die Planung erleichtern. Antworten bitte per Mail an kontakt@badminton-in-wiesbaden.de.

Würdet ihr trotz der oben genannten Einschränkungen zum Training beziehungsweise freien Spiel kommen? Wenn ja, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit?

Habt ihr einen Internetzugang und könnt euch in zum Beispiel in Doodle-Listen fürs Training oder das Freie Spiel eintragen?

Auch wir als Vorstand würden uns wünschen, dass wir uns wie gewohnt wieder zum Training oder freien Spiel treffen könnten. Das wird aber wahrscheinlich leider vorerst nicht passieren. Wir hatten übrigens auch geplant, dieses Jahr eine Saisonabschlussfeier und eine Vereinsmeisterschaft zu organisieren. Beides fällt leider wegen der aktuellen Situation aus. Ob die angedachten Schleifchenturniere und andere Aktivitäten stattfinden können, wissen wir noch nicht. Wir informieren euch aber schnellstmöglich, sobald es einen neuen Stand gibt.

Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr euch gerne jederzeit an uns wenden. Unsere Kontaktdaten findet ihr unter https://badminton-in-wiesbaden.de/ueber-uns/vorstand/. Bleibt gesund!

Sportliche Grüße
Vorstand und Trainer des PSV Grün-Weiß Wiesbaden, Abteilung Badminton