Jahresbericht 2020: Anders als geplant

Foto: Gordon Johnson, Pixabay

In unserem Jahresbericht blicken wir zurück auf das Coronajahr 2020. Zusammenfassend lässt sich festhalten: Das war anders geplant.

Eigentlich wollten wir an dieser Stelle von verschiedenen Dingen berichten; von unserer Vereinsmeisterschaft, die wir seit langer Zeit wieder ausspielen wollten; von unserem Trainingsworkshop für alle Mannschaften; von unseren Saisonabschlussfeiern; von unseren Spaß-Turnieren für alle Mitglieder; von gemütlichen Abenden. Eigentlich, doch dann kam Corona.  

Corona

Vom 13. März bis 25. Mai 2020 mussten wir unseren Trainings- und Spielbetrieb erstmals wegen der Corona-Pandemie einstellen. Danach ging es wieder vorsichtig weiter, mit Desinfektionsmitteln, Hygienekonzepten und Teilnehmerlisten. Sogar die Saisonspiele 2020/21 starteten wie geplant. Wir hatten sechs Mannschaften gemeldet.

Unsere 1. MannschaftGW Wiesbaden“ startete in der Bezirksoberliga Wiesbaden. In der Saison 2019/2020 spielte sie ebenfalls in dieser Liga und belegte den ersten Platz. Wir haben auf einen Aufstieg in die Verbandsliga freiwillig verzichtet.

Unsere 2. MannschaftGW Wiesbaden II“ startete in der Bezirksoberliga Wiesbaden. In der Saison 2019/2020 spielte sie ebenfalls in dieser Liga und belegte den fünften Platz.

Unsere 3. MannschaftGW Wiesbaden III“ startete in der Bezirksliga C2. In der Saison 2019/2020 spielte sie ebenfalls in dieser Liga und belegte den ersten Platz. Wir haben auf einen Aufstieg in die Bezirksliga B freiwillig verzichtet.

Unsere Jugendmannschaft (U19)GW Wiesbaden“ startete in der Liga „Jugend Wiesbaden“. In der Saison 2019/2020 spielte sie ebenfalls in dieser Liga und belegte den ersten Platz.

Unsere Schülermannschaft (U15)SG Wiesbaden/Biebrich“ startete in der Liga „Schüler Wiesbaden“. In der Saison 2019/2020 spielte sie ebenfalls in dieser Liga und belegte den ersten Platz.

Unsere Schülermannschaft (Mini)SG Wiesbaden/Biebrich“ startete in der Liga „Schüler Mini Wiesbaden“. In der Saison 2019/2020 spielte sie ebenfalls in dieser Liga und belegte den zweiten Platz.

Nach einem Sommer mit vergleichsweise niedrigen Inzidenzwerten stiegen diese im Herbst und Winter wieder an. Die Folge: Im November mussten wir unseren Trainings- und Spielbetrieb erneut einstellen. Ende Dezember entschied sich außerdem der Hessische Badminton-Verband dazu, die Saison ohne Wertung abzubrechen. Das bedeutet, dass es in den hessischen Spielklassen keine Auf- und Absteiger gibt. Die Mannschaften bleiben für die Saison 2021/22 in gleicher Konstellation in ihren jeweiligen Ligen.

Turniere und Ranglisten

ABC-Neujahrsturnier und Liliencup
Aufschlag ins neue Jahr, noch ohne Corona: Mehr als 200 Sportler haben sich am ersten Januar-Wochenende 2020 in Wiesbaden Federbälle um die Ohren geschlagen. Sie kämpften bei unserem 14. ABC-Neujahrsturnier und bei unserem 6. Liliencup um gute Platzierungen. Neben Spielern von Vereinen aus Wiesbaden, Mainz und Frankfurt waren unter anderem auch Vereine aus Gießen, Karlsruhe und Heidelberg am Start. Beim Neujahrsturnier spielten die Erwachsenen am Samstag die Sieger im Mixed, Damen- und Herrendoppel aus, jeweils in den Spielklassen A, B und C. Am Sonntag hatten die Kleinen ihren großen Auftritt. Sie spielten beim Liliencup in den Disziplinen Jungen Einzel U11, U13 und U15 sowie Mädchen Einzel und Doppel U15.

Ranglisten und Meisterschaften
Wie im Vorjahr starteten Spielerinnen und Spieler von uns bei Ranglisten und Meisterschaften und konnten mehrfach Plätze auf dem Podest erspielen. Details dazu finden sich in den verlinkten Beiträgen auf unserer Homepage unter badminton-in-wiesbaden.de/tag/turniere-und-ranglisten.

Mitgliederentwicklung

Am 1. Januar 2021 hatten wir 189 Mitglieder in unserer Abteilung, davon 174 aktive und 15 passive Mitglieder, beziehungsweise 135 Erwachsene und 54 Jugendliche. Im vergangenen Jahr konnten wir trotz Corona-Pandemie 14 neue Mitglieder begrüßen, hatten aber gleichzeitig 33 Austritte.

Danke


An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Mitglieder, die unserer Abteilung auch in diesen schwierigen Zeiten die Treue gehalten haben. Danke auch, dass Ihr Euch auch so gut an die jeweils geltenden Hygienevorschriften gehalten habt. Danke auch an unsere Trainer, den Hauptverein und die Geschäftsstelle für die gute Zusammenarbeit.